1250 Jahre Rohrbach, 45 Jahre Heimatmuseum Rohrbach, fast 50 Jahre Heidelberger Volksbank, Zweigstelle Rohrbach

1 - Erste urkundliche Erwähnung im Lorscher Codex, 2 - Mammutzahn, ältestes Relikt aus prähistorischer Zeit, 3 - Bügeleisen, das mit Holz befeuert wird, 4 - Ein Weihnachtsgeschenk der besonderen Art - Ein Karussell aus einer Gasmaske gebastelt.

Vor 1250 Jahren wurde Rohrbach erstmals schriftlich im Lorscher Codex erwähnt. Aber auch das Heimatmuseum Rohrbach feiert ein kleines Jubiläum. Es besteht seit 45 Jahren. Und seit fast 50 Jahren ist die Heidelberger Volksbank mit einer Zweigstelle in Rohrbach fest verwurzelt. Aus diesem Grund hat der Stadtteilverein gemeinsam mit der Heidelberger Volksbank eine Ausstellung zusammengestellt.

Die Ausstellung zeigt Exponate aus der Frühgeschichte, Dokumente der ersten urkundlichen Erwähnung und das 500 Jahre alte Siegel sowie die Rohrbacher Entwicklung von einem kleinen Ort zum – vor allem für seine exzellenten Weine bekannten - großen Stadtteil.

Gezeigt werden auch Hinweise auf berühmte Persönlichkeiten, deren Lebenswegim Ort Spuren hinterlassen hat. Auch Landwirtschaft und Brauchtum werden nicht fehlen, sodass die Ausstellung als Appetithappen das Festwochenende im Juli ankündigt.

Veranstalter Stadtteilverein Heidelberg-Rohrbach und Heidelberger Volksbank
Ausstellungsdauer 14. März bis 22.April 2016
Ausstellungsort  Heidelberger Volksbank, Zweigstelle Rohrbach, Karlsruher Straße 86